Lepidokrokit – Chemie-Schule

2020-7-29 · Lepidokrokit kristallisiert isotyp mit Böhmit im orthorhombischen Kristallsystem in der Raumgruppe Cmc2 1 (Raumgruppen-Nr. 36) mit den Gitterparametern a = 3,08 Å; b = 12,50 Å und c = 3,87 Å sowie 4 Formeleinheiten pro Elementarzelle. Verwendung. …

kontaktiere uns

Rostit – Chemie-Schule

2020-7-29 · Rostit ist ein sehr selten vorkommendes Mineral aus der Mineralklasse der „Sulfate (und Verwandte)".Es kristallisiert im orthorhombischen Kristallsystem mit der chemischen Zusammensetzung Al[OH|SO 4] • 5H 2 O und entwickelt meist nierige oder erdige bis massige Mineral-Aggregate, aber auch abgeflachte rhomboedrische oder tafelige Kristalle bis etwa 0,5 mm Größe von überwiegend weißer ...

kontaktiere uns

Thomsonit

2020-9-26 · Das Mineral kristallisiert im orthorhombischen System. Die Kristalle werden aus Pinakoiden, Pedien, Domen, Prismen und Pyramiden gebildet. Der Habitus ist tafelig-langgestreckt, die Kristalle sind in Längsrichtung gestreift. Sie bilden häufig Kristallrasen und sind …

kontaktiere uns

Prehnit – Seilnacht

2020-9-26 · Der Prehnit kristallisiert nach dem orthorhombischen System. Man findet tafelig-prismatische Kristalle, die meistens verzerrt oder gekrümmt sind. Aufgeblätterte Kristalle sehen oft wie ein „Hahnenkamm" aus. Es kommen auch schalige, kugelige, nierige oder körnige Aggregate vor.

kontaktiere uns

Chrysotil | petrefaktum

Chrysotil kristallisiert meist im monoklinen, selten auch im orthorhombischen Kristallsystem. Entsprechen werden wiederum zwei Varietäten unterschieden: Klinochrysotil (monoklin) findet man in den Farben weiss, gelb, rot und grün mit harzigem Glanz und Orthochrysotil (orthorhombisch) in bräunlicher, grau bis graubräunlichen und grünen ...

kontaktiere uns

Chapmanit

2020-8-17 · Chapmanit (Höferit) ist ein seltenes Mineral aus der Klasse der Silikate.Es kristallisiert im orthorhombischen Kristallsystem und hat die chemische Formel Fe 2 Sb[OH(SiO 4) 2] apmanit wurde erstmals 1844 von C.M. Kersten beschrieben und ist nach dem …

kontaktiere uns

Titandioxid

Das Mineral kristallisiert dem tetragonalen Kristallsystem folgend und bildet pyramidale oder tafelige Kristalle. Anatas zeichnet sich durch einen metalischen bis diamantartigen Glanz bei durchsichtiger bis durchscheinender Transparenz aus. Der Bruch von Anatas ist spröde …

kontaktiere uns

Lyonsite

Lyonsite ( Cu 3 Fe +3 4 ( V O 4 ), 6 ) ist ein seltenes schwarzes Vanadat Mineral, das ist opak mit einem metallischen Glanz . Es kristallisiert im orthorhombischen Kristallsystem . Lyonsit tritt häufig als kleine tafelförmige, typischerweise gut ausgebildete Kristalle auf .

kontaktiere uns

Topas

2021-2-15 · Topas kristallisiert im orthorhombischen Kristallsystem und entwickelt meist gut ausgebildete und teilweise sehr flächenreiche Kristalle mit kurz- bis langprismatischem oder säuligem Habitus und glasähnlichem Glanz auf den Oberflächen. In reiner Form ist er farblos und durchsichtig.

kontaktiere uns

Anthophyllit

Anthophyllit (früher Antophyllit) ist ein häufig vorkommendes Mineral aus der Mineralklasse der Silikate, genauer ein Bandsilikat aus der Gruppe der orthorombischen Amphibole.Es kristallisiert im Orthorhombischen Kristallsystem mit der chemischen Formel (Mg,Fe 2+) 7 Si 8 O 22 (OH) 2 und bildet prismatische Kristalle, körnige, säulige und radialstrahlige Aggregate in verschiedenen Farben ...

kontaktiere uns

Brennhilfsmittel in der Porzellanherstellung | Brand und ...

Es kristallisiert im orthorhombischen Kristallsystem mit der idealisierten chemischen Zusammensetzung Mg2Al3[AlSi5O18][1] und ist damit chemisch gesehen ein Magnesium-Aluminium-Silikat. Die Strunz''sche Klassifikation der Minerale ordnet den Cordierit den Ringsilikaten zu, seiner Struktur nach ist …

kontaktiere uns

Calcit, Kalkspat – Seilnacht

2020-12-31 · Der Aragonit kristallisiert im orthorhombischen Kristallsystem und besitzt eine geringere Härte und Dichte. Der Vaterit kristallisiert nach dem hexagonalen System. Wird ein Calcit durch Kohlenstoff schwarz gefärbt, erhält man den Anthrakonit. Die Schwarzfärbung …

kontaktiere uns

Duftit – Seilnacht

2020-9-26 · Duftit kristallisiert im orthorhombischen System. Es kommen dicktafelige oder traubige Kristallaggregate mit abgerundeten Flächen vor, seltener sind die Kristalle nadelig. Häufig bildet das Mineral krustige Überzüge über andere Mineralien, zum Beispiel über Calcit oder über Cerussit.

kontaktiere uns

Zultanit

Es kristallisiert im orthorhombischen System. Und isomorph mit Goethit. Es tritt manchmal als abgeflachte Kristalle auf. Meistens aber als lamellare oder schuppige Massen. Die abgeflachte Oberfläche ist eine Richtung der perfekten Spaltung. Auf dem der Glanz deutlich perlmuttartig ist.

kontaktiere uns

GC664GD Sättel, Mulden und Falten in Bad Windsheim ...

2015-1-11 · Es kristallisiert im orthorhombischen Kristallsystem mit der chemischen Zusammensetzung Ca[SO 4] und entwickelt meist grobkörnige, massige Aggregate, aber auch würfelige und prismatische Kristalle bis etwa 20 cm Größe. Reiner Anhydrit ist durchsichtig …

kontaktiere uns

Mineral Markasit – Seilnacht

2020-12-31 · Der Markasit kristallisiert nach dem orthorhombischen System, die Kristallformen werden aus Pinakoiden, Prismen oder Dipyramiden gebildet. Es kommen auch Vierlinge vor. Der Habitus der Kristalle ist häufig tafelig, seltener säulig. Die Kristalle laufen gerne bunt an und erzeugen einen irisierenden Effekt.

kontaktiere uns

Cowlesit

2021-5-12 · Cowlesit kristallisiert dem orthorhombischen Kristallsystem folgende und bildet filigrane lamellenartige Kristalle, die in Form von traubenförmigen und Cotton Balls-runden Aggregaten erscheinen. Der Glanz von Cowlesit ist glasartig bis fettig, die Transparenz ist durchsichtig bis durchscheinend.

kontaktiere uns

Zweifarbiger Topas

Topas kristallisiert im orthorhombischen System. Und seine Kristalle sind meist prismatisch. Beendet durch pyramidale und andere Gesichter. Es ist ein hartes Mineral, Mohshärte von 8. Es ist das härteste aller Silikatminerale.

kontaktiere uns

Anglesit – Seilnacht

2020-9-25 · Der Anglesit kristallisiert nach dem orthorhombischen System. Er bildet flächenreiche, kurzsäulige Kristalle mit prismatisch-tafeligem oder dipyramidalem Habitus. Meistens zeigen die Kristalle Streifungen. Auch feste, körnige oder erdige Massen kommen vor. Gerne wächst der Anglesit in Hohlräumen, unter anderem auch in alten Schlacken.

kontaktiere uns

Europäische Akademie der Juweliere, Gold

2021-8-28 · Topas kristallisiert im orthorhombischen Kristallsystem und entwickelt meist gut ausgebildete und teilweise sehr flächenreiche Kristalle mit kurz- bis langprismatischem oder säuligem Habitus und glasähnlichem Glanz auf den Oberflächen. In reiner Form ist er …

kontaktiere uns

Chrysoberyll

2021-5-12 · Chrysoberyll kristallisiert dem orthorhombischen Kristallsystem folgend. Die Kristalle sind prismatisch oder tafelig, auch zu Zwillingen und Drillingen – teilweise sternförmig – miteinander verwachsen. Die Aggregate des Minerals sind massig oder körnig.

kontaktiere uns

Idrialin – Chemie-Schule

2020-7-29 · Es kristallisiert im orthorhombischen Kristallsystem mit der chemischen Zusammensetzung C 22 H 14 und entwickelt meist massige Aggregate, aber auch durchscheinende, schuppige Kristalle von grünlichgelber bis hellbrauner Farbe und glasigem bis diamantenem Glanz…

kontaktiere uns

Cordierit

2021-5-12 · Cordierit kristallisiert im orthorhombischen Kristallsystem. Die Kristalle sind kurzprismatisch, häufig auch zu Zwillingen miteinander verwachsen. Die Aggregate sind massig, derb, körnig und tonnig. Der Glanz von Cordierit ist matt bis glasartig, die Transparenz ist durchsichtig bis durchscheinend. Der Bruch ist muschelig, die Spaltbarkeit ...

kontaktiere uns

Aguilarit

Aguilarit ist ein sehr seltenes Mineral aus der Mineralklasse der Sulfide mit dem Stoffmengenverhältnis Metall : Schwefel,Selen,Tellur > 1 : 1. Es kristallisiert im orthorhombischen Kristallsystem mit der chemischen Formel Ag 4 SeS und bildet massige, skelettförmige Kristalle von zunächst bleigrauer Farbe, die nach einiger Zeit allerdings schwarz anläuft.

kontaktiere uns

Strontianit – Wikipedia

2021-6-23 · Strontianit ist ein eher selten vorkommendes Mineral der Mineralklasse der „Carbonate und Nitrate" (ehemals Carbonate, Nitrate und Borate). Es kristallisiert im orthorhombischen Kristallsystem mit der Zusammensetzung Sr[CO 3], ist also chemisch gesehen ein Strontiumcarbonat.. Strontianit entwickelt meist prismatische bis nadelige Kristalle und bildet ähnlich dem verwandten Aragonit durch ...

kontaktiere uns

Zoisit – Seilnacht

2020-3-29 · Der Klinozoisit ist chemisch wie der Zoisit aufgebaut, er stellt aber ein eigenständiges Mineral dar, das nach dem monoklinen System kristallisiert. Kristallformen und Wachstum Der Zoisit kristallisiert nach dem orthorhombischen System. Die Kristalle werden aus Pinakoiden und Prismen gebildet. Sie sind oft verbogen, geknickt oder gestreift.

kontaktiere uns

Europäische Akademie der Juweliere, Gold

2021-8-27 · Topas kristallisiert im orthorhombischen Kristallsystem und entwickelt meist gut ausgebildete und teilweise sehr flächenreiche Kristalle mit kurz- bis langprismatischem oder säuligem Habitus und glasähnlichem Glanz auf den Oberflächen. In reiner Form ist er …

kontaktiere uns

Adamin

2021-5-5 · Adamin kristallisiert dem orthorhombischen Kristallsystem folgend. Die für Adamin typischen Kristalle sind kurz- oder langprismatisch, treten aber auch in Form von Doppelpyramiden auf. Die entsprechenden Aggregate sind krustenartig, radialstrahlig, traubig, nadelig oder massig, häufig auch zu Zwillingen miteinander verwachsen.

kontaktiere uns

Bornit

Struktur . Bornit kristallisiert zunächst als Hoch-Bornit im kubischen Kristallsystem.Nach weiterer Abkühlung wandelt es sich bei 270 °C in intermediären Bornit mit metastabiler, kubischer Struktur, um schließlich bei etwa 200 °C in den stabilen, orthorhombischen Tief-Bornit überzugehen.. Bildung und Fundorte . Bornit bildet sich magmatisch, hydrothermal oder sedimentär in Pegmatit ...

kontaktiere uns

Anatas – Seilnacht

2020-3-28 · Modifikationen, Varietäten und Pseudomorphosen Anatas ist eine der vier, natürlich vorkommenden Modifikationen des Titandioxids r Brookit kristallisiert nach dem orthorhombischen System, während der ebenfalls tetragonale Rutil in einer anderen Raumgruppe kristallisiert. Der im Nördlinger ries gefundene Riesit ist die vierte Modifikation, er kristallisiert …

kontaktiere uns

Stibnit

Stibnit, veraltet unter Antimonit, Antimonglanz oder Grauspießglanz bekannt, ist ein häufig vorkommendes Mineral aus der Mineralklasse der Sulfide und Sulfosalze. Er kristallisiert im orthorhombischen Kristallsystem mit der chemischen Zusammensetzung Sb2S3. Stibnit ist …

kontaktiere uns

Urheberrecht © 2007- ANC | Seitenverzeichnis